Microplex SOLID F40

S/W  Endlos-Laserdrucker
optimal für Lineprinter Anwendungen und automatisierte Prozesse.

• Kaltfixierung erlaubt Druck auf Kunstoffmaterialien
• 40 Seiten/min Druckgeschwindigkeit
• 300.000 Seiten monatl. Druckvolumen
• Höchste Wirtschaftlichkeit
• Verschiedene Druckersprachen
• USB-, Parallele-, Ethernetschnitstelle

Anwendungsmöglichkeiten:
Druck von:

• Formulardruck
• Workflow Dokumente
• Barcodedruck
• Mehrbanige Etiketten
• Transport-Etiketten

Kategorie:

Beschreibung

Wirtschaftlichkeit ist hier groß geschrieben. Dies gilt für Betriebs- sowie Anschaffungskosten. Der SOLID F40 bietet als Endlos-Laserdrucker für mittlere Druckvolumina ein sehr breites Einsatzgebiet und ist der preiswerteste Kaltfixierer am Markt. Der F40 bietet Ihnen über die Druckbreite von 14,6 Zoll eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 40 Seiten/Minute(A4 Querformat) und eine Auflösung von 600 dpi. Thermisch empfindliche Materialien wie PVC oder Kunststoff werden problemlos dank Kaltfixierung über Xenonlampen bedruckt.  Der MICROPLEX-Controller bietet dank seiner vielen Emulationen eine problemlose Integration in Ihr System. Dank der Status-Out und der SPS-Control Option können Sie den F40 auch in Ihre Produktionslinien einbinden.

Performance

Der leistungsstarke Microplex Controller sorgt für eine jederzeit optimale Druckgeschwindigkeit. Dieser verarbeitet Ihre Daten  schnell und kann Barcodes „on the fly“ generieren.

Flexibilität

Bei der Wahl der Druckersprache haben Sie vollste Flexibilität. Dank der Emulationen versteht der Microplex Controllerüber 15 verschiedene Druckersprachen. Darunter auch PCL5 – So können Sie direkt aus SAP drucken.

Kaltfixierung

Durch die Blitzfixierung ermöglicht Ihnen der SOLID F40 wärmeempfindliche Materialien wie Folien und Kunststoffe zu bedrucken.

SPS-Control

Dank der SPS-Control Option haben Sie die Möglichkeit den Drucker mit einer SPS anzusteuern. So können Sie den Drucker in Ihre automatisierten Druckstraßen einbinden.

Microplex Controller

Das Herzstück des Solid F40 ist der Microplex Controller. In diesem steckt das Wissen aus über 25 Jahren Erfahrung und Entwicklungsarbeit.
Dementsprechend interessant sind die Möglichkeiten die Ihnen geboten werden.

Dank interner Generierung der Barcodes müssen dem Drucker nur wenige ASCII-Zeichen übersendet werden. Somit werden Ihre Datenströme minimiert und das Netz entlastet.

Ideal zum Ersetzen von Altgeräten ohne aufwendige Softwareumstellungen sind die Emulationen.
Der Controller versteht somit verschiedene Druckersprachen. Mit der PCL5 Emulation ist der Solid F40 kompatibel zu HP-Laserdruckern. Sie können selbst Thermodruckersprachen wie ZPL oder EPL nutzen. Über 15 verschiedene Emulationen stehen Ihnen zur Auswahl

Standardmäßig verfügt der Solid F40 über folgende Emulationen:
MICROPLEX IDOL, IBM Proprinter ,HP PCL 5e, Diablo 630, Epson FX-80, μ-Postscript, TIFF

Optional können diese um folgende Druckersprachen ergänzt werden:
Printronix IGP, Magnum Code V, PGL, ZPLII, Kyocera Prescribe, Datamax, EPL, Express IPDS (weitere Emulationen auf Anfrage)

Endlos-Laserdrucker

Der Microplex Solid F40 eignet sich ideal für den industriellen Einsatz in Verwaltungsabteilungen oder Logistik. Die Geräte überzeugen mit wirtschaftlichen Betriebskosten und exzellenter Druckqualität. Endloslaserdrucker verfügen über vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Drucken Sie Ihre produktionsbegleitenden Dokumenre,Lieferscheine, Rechnungen, Aussendungen, Etiketten, Folien und vieles mehr mit dem F40.


Lineprinter-Ersatz

Der Solid F40 ist die schnelle, leise und kostengünstige Alternative zu Lineprintern. Ersetzen Sie Ihren alten Lineprinter mit einem Microplex Endloslaserdrucker und profitieren Sie von konstant höchster Druckqualität. Im Gegensatz zu Lineprintern bleibt die Druckgeschwindigkeit auch bei komplexen Druckdaten stets auf dem Maximum. Dies wirkt sich besonders beim Druck von Barcodes aus. Dabei können Sie Ihren Datenstrom unverändert lassen.

Das Druckwerk ist für die beachtliche Monatsleistung von 300.000 Seiten(A4) ausgelegt. Für angenehme Weiterverarbeitung sorgt der Stacker. Dieser faltet das Papier wieder auf einen Z-Stapel. So können Sie selbst viele gedruckte Seiten wieder einfach entnehmen. 

Mit den Industriedruckern der Solid-Serie können Sie viele Barcodes wie EAN 8, 13, Jetcaps (HP/SAP), Code 39,2/5 3-stroke Datalogic, Code 128, MSI, 2/5 3-stroke Matrix, UPC A, E, Codabar, PDF 417 Postnet, KIX, Royalbar, Planet,USPS One Code drucken. Dank der JetCap-Emulation können Sie den Drucker auch aus SAP ansteuern.

Mit der SPS-Control Option können Sie den Solid F40 in Ihre Druck- oder Versandstraßen einbinden.  

SPS-Control

Binden Sie den Drucker in die Produktion ein

Flexible Emulationen

Bleiben Sie bei Ihrer Druckersprache

Support

Wir helfen bei Ihren Anliegen

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an +43 1 904 97 38-0

Wir freuen uns auch über Ihre Nachricht an drucker@idsl.at

GET IN TOUCH

Contact us on +43 1 904 97 38-0 or drucker@idsl.at to discuss your specific printing solution

Drucktechnologie:
LED, OPC
Xenon-Blitzlampenfixierung

Druckgeschwindigkeit:
bis zu 40 Seiten/Minute (A4 Quer)

Druckauflösung:
max. 600 dpi x 600 dpi

Empfohlenes monatliches
Druckvolumen
bis 300.000 Seiten (A4)
(bei 60 Monaten Nutzungsdauer)

Schnittstellen:
USB, Ethernet, Paralelle Schnittstelle

Display:
LCD Display

Abmessungen[BxTxH,mm]:
805 x 850 x 1250, 240 kg

Download Datenblatt

 

Druckersprachen:
HP PCL 5e, MICROPLEX IDOL, IBM Proprinter, Diablo 630, µ-Postscript, TIFF, Epson FX-80

Optionale Druckersprachen:
IPDS, Printronix IGP, PGL, ZPLII, Datamax, EPL,Kyocera Prescribe, Express (weitere Emulationen auf Anfrage)

Bedruckbare Medien:
Formularbreite:
6,5 – 16 Zoll

Druckbreite:
14,6 Zoll

Grammatur:
60-204 g/m²

Zufuhr:
Schubtraktor

Ausgabe
Stacker 3.000 Seiten(64g/m²)

Optionale Optionen:
SPS-Steuerung
Status-Out

 

Zusätzliche Information

Druckgeschwindigkeit

40 Seiten/min

Das könnte Ihnen auch gefallen …